zurück zur Startseite der Ev. Jugend Rotthausen

zurück zu den Projekten
 

Projekt Rollenspiele

Hintergrund
Schon seit Jahren begeistern sich Jugendliche für Rollenspiele, wie z.B. „Das
schwarze Auge“, „Hero Quest“ usw.
Die Rollenspiele stehen oftmals nicht ganz zu Unrecht in dem Ruf, gewaltverherrlichende und satanistische Elemente zu enthalten.
Daher wollen wir zusammen mit Jugendlichen ein eigenes Rollenspiel kreieren, bei dem es mehr auf logisches Handeln und Strategie ankommt. Des weiteren sollen geschichtliche und historische Hintergründe berücksichtigt werden.

Inhalte des Projekts
Rollenspiele fördern die Phantasie und Kreativität der Jugendlichen, sowie die Kommunikation untereinander.
In einem ersten Schritt werden bekannte Rollenspiele ausprobiert und analysiert.
Anschließend setzen sich die Jugendlichen mit dem Mittelalter auseinander.
Einerseits passiv, durch das Lesen von Büchern oder das Ansehen von Filmen, andererseits aktiv durch den Besuch eines mittelalterlichen Spectaculums, von Burgen, Ausstellungen und der Spielemesse.
Ein Highlight sollte dabei ein eigenständig vorbereitetes mittelalterliches Festmahl darstellen, wobei die teilnehmenden Jugendlichen zeitgemäße Kleidung tragen und für ein entsprechendes Rahmenprogramm sorgen. Die Kostüme können später noch bei anderen Veranstaltungen des Jugendheims Verwendung finden.

Dauer des Projektes
Die Jugendlichen werden sich regelmäßig das ganze Jahr über einmal in der Woche für zwei Stunden treffen.
Darüber hinaus werden an Samstag- oder Sonntagnachmittagen in unregelmäßigen Abständen längere Arbeitseinheiten über mehrere Stunden stattfinden.
Dieses Projekt soll zunächst ein Jahr lang durchgeführt werde. und sollte möglichst in ein weiterführendes Projekt münden, damit eine kontinuierliche Arbeit mit einer möglichst konstanten Gruppe ermöglicht wird.

Ziele
· Kritische Auseinandersetzung mit kommerziellen Rollenspielen
· Geschichte für die Jugendlichen erfahrbar machen.
· Phantasie und Kreativität zu einem neuen Rollenspiel bündeln
· Erstellung eines Produktes
· aktive Auseinandersetzung mit dem Mittelalter
· Kreatives Gestalten von Kostümen

Ort
Das Projekt soll überwiegend in den Räumen des Ev. Jugendheims stattfinden.
 Darüber hinaus finden Exkursionen in die nähere Umgebung statt.
 Neben dem Besuch eines Mittelalterlichen Spectaculums sollen aktuelle Ausstellungen,
 Burgen und Städte besichtigt werden, wie z.B. die mittelalterlichen Tage in Xanten.

Zielgruppe
Das Projekt richtet sich an Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren, wobei Wert darauf gelegt wird, daß sich eine heterogene Gruppe konstituiert.
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Jugendliche, während die maximale Teilnehmerzahl 10 beträgt.
Diese sollten eine konstante Gruppe bilden. Allerdings können sich an einzelnen
Aktionen, wie z.B. dem mittelalterlichen Festmahl, weitere Jugendliche beteiligen.

Leitung
Geleitet wird die Gruppe von 2 ehrenamtlichen Mitarbeitern, gelegentlich unterstützt von kompetenten Fachleuten (vorrangig ohne Honorar) und Führern bei Ausstellungen, Museen und Burgen (mit Honorar).
 

Daniel Schilling
Michael Krüger
 

zurück zur Startseite der Ev. Jugend Rotthausen

zurück zu den Projekten