zurück zur Startseite der Ev. Jugend Rotthausen

zurück zu den Projekten

Naturwissenschaften des Alltags –
Die grundsätzlichen chemischen und physikalischen Eigenschaften der Elemente Luft und Wasser sollen mit einfachen Experimenten dargestellt und erklärt werden

Vorüberlegung / Ziele
Immer mehr Kinder verlieren den Bezug zur Umwelt. Sie wissen nicht, was um sie herum alles passiert und warum. Die Kinder nehmen vieles als „gottgegeben“ hin, wie z.B., daß nun mal der Apfel vom Baum fällt, daß Dinge auf der Wasseroberfläche schwimmen können oder daß irgendein Gas im Mineralwasser aufsteigt, genau so wie viele Tausend andere Sachen im Alltag. Luft und Wasser sind zwei Elemente, denen wir im täglichen Leben ständig begegnen. Über deren Besonderheiten, ohne die ein Leben auf der Erde gar nicht möglich wäre, ist den Kindern wenig bekannt. Den Kindern soll die Möglichkeit geboten werden, durch praktische Experimente einen Einblick in diese komplexe Materie zu bekommen.
Fragen und Aufgaben sollen selbst oder im Team beantwortet und gelöst werden.

Durchführung
Die grundsätzlichen Eigenschaften der Elemente Luft und Wasser sollen an Hand von einfachen Experimenten dargestellt und erklärt werden.
Die Teilnehmer sollen an der Durchführung der Experimente aktiv beteiligt werden. Die Kinder sollen sich auch Gedanken über Lösungen (siehe Fragestellungen unten) machen. Die Experimente müssen einfach, mit "handelsüblichen" Mitteln, durchführbar sein, so daß die Kinder diese Experimente z.B. zu Hause nachmachen können.
Folgende Fragestellungen sollen geklärt werden:
Luft:
· Wie stark ist der Luftdruck?
· Wie viel Sauerstoff befindet sich in unserer Luft?
· Kann Wind um "die Ecke blasen"? (Windbogen)
· Was bewirkt der Luftwiderstand?
Wasser:
· Warum schwimmt eine Büroklammer auf dem Wasser? (Oberflächenspannung)
· Was ist Auftrieb, wie kann man ihn ändern?
· Welche Eigenschaften hat das Eis? (Dichteanomalie)
· Warum sieht man einen Gegenstand unter Wasser an "der falschen Stelle"? (Lichtbrechung)

Zielgruppe
Ca. 20 Jungen und Mädchen im Alter von 6-12 Jahren

Geplanter Ablauf
Täglich soll 4 Stunden inklusive 30 Minuten Säubern und Aufräumen gearbeitet werden.
Zeitlicher Rahmen
4 Tage in der zweiten Weihnachtsferienwoche 2007 in der Zeit von 10-14 Uhr

Nicola Bode, Erzieherin

zurück zur Startseite der Ev. Jugend Rotthausen

zurück zu den Projekten