zurück zur Startseite der Ev. Jugend Rotthausen

zurück zu den Projekten

Musicalprojekt "Nobody is perfect but PAUL(A)?!"

Hintergrund der Projektidee
Im Sommer 2008 feierte das Musical „JukeboxFever“ seine Premiere, die Aufführung war ein voller Erfolg. Ca. 100 Zuschauer waren begeistert von dieser Projektpräsentation. Der Zuspruch von allen Seiten wuchs und der Schrei nach einem neuen Projekt dieser Art wuchs. Nach einem Brainstorming war diese neue Projektidee geboren.

Projektidee
Das Musicalprojekt soll unter dem Titel „Nobody is perfect but Paul(a)?!“ anlaufen. Inhaltlich soll es um Jugendliche und deren Probleme im Alltag gehen. Paul (oder Paula) als Protagonist(in) soll in vielen Szenen dargestellt werden.
Schulalltag, Elternstress, Freunde und Liebe, Freizeit und Zukunftsangst…
Anders als bei „JukeboxFever“ sollen eigene Songtexte zu bekannten Popsongs geschrieben werden und von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen selbst live gesungen und performt werden.
Des Weiteren geht es darum, eine Rahmengeschichte zu entwickeln, in die alle Songs eingearbeitet werden.

Zeitlicher Rahmen und Zielgruppe
Maximal 15 Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Alter von 8-16 Jahren sollen einmal die Woche, immer freitags zwischen 16 und 18 Uhr, in der ersten Jahreshälfte 2009 vom 16.1.-26.6. die Möglichkeit bekommen, ein Nachwuchsmusicalstar zu werden.

Umsetzung
Während des Projekts soll den Teilnehmern Selbstbewusstsein vermittelt werden, ihnen soll gezeigt werden, dass viele in ihrem Alter die gleichen Probleme und Nöte haben wie sie selbst.  Improvisationen und konstruktive Rückmeldungen durch die Gruppe  unterstützen diesen Effekt. Der Kreativität der Teilnehmer sind beim Kostüm- und Kulissenbau keine Grenzen gesetzt. Die Ideen der Teilnehmer sind gefragt, sie sollen die Texte schreiben und ihre Vorstellungen sollen in die Abschlusspräsentation einfließen. Die Kinder und Jugendlichen sollen während der Probenzeiten in tänzerischer, musikalischer und schauspielerischer Darstellung gefordert und gefördert werden. Des Weiteren soll die Musikpädagogik neue Ventile im Umgang mit Konflikten liefern.
 Atemübungen und Gesangsunterricht gehören ebenso zum Inhalt des Projekts wie rhetorische Bühnenarbeit und Gehörbildung.
Im Einzelnen:
· spielerischer Einstieg in die Theater- und Musicalarbeit
· Theatertraining
· Erlernen von Improvisationstechniken
· Gesangsunterricht (Stimmbildung, Atemübung …)
· Erarbeitung von Choreographien
· Gemeinsame Erarbeitung einzelner Szenen
· Erstellung eines Skriptes
· Erarbeitung von eigenen Songtexten
· Gemeinsame Erstellung und Bau von Kostümen und Kulisse
· Thematische Aufarbeitung der Gesamtthematik „Pubertät“
· Erlangen von Kenntnissen der Bühnentechnik und Umgang mit Vorhang und Kulisse

Durchführung der Maßnahme
Geplant und dann auch durchgeführt wird die Maßnahme von einem freischaffendem Theaterkünstler, die selber bereits eigene Musicals inszeniert und gespielt hat, sowie Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen während zahlreicher Aktionen gesammelt hat (Pädagogik LK und pädagogische Fortbildung zur JuLeiCa), seit vielen Jahren Gesangsunterricht hat und in mehreren Chören, auch solistisch, gesungen hat und von einem freiberuflichen Musiker und Sänger.

Norman Töpfer
Roland Sturm

zurück zur Startseite der Ev. Jugend Rotthausen

zurück zu den Projekten