zurück zur Startseite der Ev. Jugend Rotthausen

zurück zu den Projekten
 

Jonglage für Kinder und Jugendliche
Evangelische Jugend Rotthausen

Ort: Ev. Jugendheim Rotthausen, Schonnebecker Str. 25, 45884 Gelsenkirchen
Zeit: 1 x pro Woche 1,5 Stunden während der Schulzeit ab Mitte September bis zum Kinderfest im November 2003

1. Hintergrund und Projektidee
Wir stellen seit längerem fest, daß die Kinder, die unser Jugendzentrum besuchen, sehr kulturinteressiert sind und gern als Zuschauer an Kindertheaterveranstaltungen, Circusvorführungen oder Musikveranstaltungen teilnehmen. Im Rahmen von Ferienprogrammen kam es auch immer wieder zu kleineren Aufführungen selbst inszenierter Stücke. Daraus resultierte ein Zirkusprojekt, dass in den letzten 2 Jahren mit sehr viel Erfolg stattfand. Im Zirkus waren die Kinder vor allem für Jonglage und Äquilibristik zu begeistern. Daher bietet es sich an, ein neues kulturpädagogisches Projekt für Kinder und Jugendliche mit diesen Schwerpunkten anzubieten.

2. Ziele der Maßnahme
Es geht grundsätzlich darum, die eigenen, in den Kindern „schlummernden“ Fähigkeiten zu wecken und sie in die Lage zu versetzen, selbst eine große Leistung in Form eines das Projekt abschließenden Auftrittes zu vollbringen.
Soziale Ziele sind dabei, die Fähigkeit zu entwickeln, mit anderen, auf die man angewiesen ist, zusammenzuarbeiten, einander zu helfen und Vertrauen zueinander zu entwickeln.
Im Hinblick auf die Körpererfahrung kommt es darauf an, die eigenen Bewegungen zu koordinieren, die räumliche Orientierung zu verbessern und die Balancierfähigkeit zu schulen.
Die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit betreffend soll den Kindern ein positives Selbstwertgefühl sowie Mut und Selbstvertrauen vermittelt werden.
Die Präsentationen der einstudierten Aufführung verlangen von den Kindern Zuverlässigkeit und stellen zugleich die Höhepunkte des Projekts dar.

3. Durchführung der Maßnahme
Geplant und dann auch durchgeführt wird die Maßnahme von zwei Honorarkräften, die aus der ehrenamtlichen Arbeit mit Kindern stammen und bereits Circusprojekte geleitet haben.

4. Programm der Maßnahme im einzelnen
Die Projektteilnehmerinnen und Teilnehmer treffen sich regelmäßig während der Schulzeit 1mal wöchentlich für einen Zeitraum von 1,5 Stunden in unseren Räumlichkeiten, um kontinuierlich zu proben, Neues auszuprobieren und um die nötige Selbstsicherheit zu erlangen, um so ein bühnenreifes Programm auf die Beine zu stellen. Die Maßnahme beginnt in der ersten Woche nach den Sommerferien und endet mit einem Auftritt beim Kinderfest der Ev. Jugend Rotthausen im November 2003.
Folgende Inhalte sollen den Kindern vermittelt; folgende Dinge geprobt und durchgeführt werden:
· spielerischer Einstieg mit Jonglagespielen und -übungen
· Einführung ins Jonglieren mit Tüchern, Bällen, Tellern, Ringen und Keulen
· Jonglieren auch mit Diabolos, Devilsticks, Zigarrenkisten und anderen Materialien, die sich jonglieren lassen
· Planung von Programmpunkten und -abläufen für die Aufführung
· Proben für die Aufführung; Ablaufbesprechung, Generalprobe, technische Probe, Raumgestaltung

5. Zielgruppe des Projektes
Die Zielgruppe sind 15 Kinder im Alter von 7-14 Jahren.

Carolin Bange
Nicole Olbrich
Ralf Müller
 

zurück zur Startseite der Ev. Jugend Rotthausen

zurück zu den Projekten