zurück zur Startseite der Ev. Jugend Rotthausen

Nichts kann uns trennen von Gottes Liebe

Liebe Kinder, die Ihr hier in dieser Kirche in den vergangenen Tagen an der Kinderbibel-Woche teilgenommen habt, schön, dass Ihr da seid, liebe Eltern, einen Dank an Sie, dass Sie es heute ermöglichen konnten, gemeinsam mit ihren Kindern den Gottesdienst zu besuchen. Denn nur so kann die Kinderbibelwoche einen guten Abschluß finden.

Liebe Kinder, wenn Ihr Euch erinnert, die Kinderbibelwoche hat damit begonnen, dass Ihr einen Button, erhalten habt, auf dem ein Pinguin zu sehen ist, und auf dem Herzen des Pinguins ist nun Euer Name zu lesen.
In einem bekannten christlichen Lied heißt es: „Vater, Du hast uns einen Namen geschenkt noch bevor die Erde entstand. Vater, Du hast uns Deine Liebe geschenkt, weil Deine Kinder wir sind.“

Und genau darum ging es in den vier Tagen der Kinderbibelwoche. Weil wir, jede/r einzelne von uns, Kinder Gottes sind und von Gott geliebt werden. Und wir wissen auch: Wo zwei oder drei in seinem Namen versammelt sind, da ist er mitten unter ihnen.

Wir haben in diesen Tagen gelernt, dass es zunächst erst einmal wichtig ist, uns selbst anzunehmen, ja sogar uns selbst erst einmal zu lieben, bevor wir in der Lage sind, unsern Nächsten zu mögen oder gar zu lieben, wie uns selbst. Und das ist die unabdingbare Voraussetzung! Wir können nicht andere Menschen gern haben, wenn wir nicht gelernt haben, uns selbst schön, gut oder einfach genial zu finden.

Und hier liebe Eltern, kommt Ihre Aufgabe auf Sie zu. Niemand kennt sein eigenes Kind so gut wie Sie. Nur Sie können ihm schon morgens beim Wecken einen Kuß auf die Wange geben und es mit den Worten begrüßen, „wie schön, dass wir Dich haben, und wie schön, dass Du auf dieser Welt bist! Gottes große Liebe hat dies erst möglich gemacht!“

Liebe Eltern, Ihre Zuneigung und Ihre stetige Liebe zu Ihren Kindern ist von unschätzbarem Wert. Und nur durch diese Liebe kann ein Mensch erst richtig wachsen und leben.

Und so ging es auch in der Geschichte über Jesus Taufe, und dort sagte Gott “Du bist mein Kind, ich habe Dich lieb!“ Gestärkt durch diese Zusage konnte Jesus seinen Weg gehen.

Und so habt auch Ihr, liebe Kinder durch Eure Taufe die Zusage Gottes:
“Ihr seid meine Kinder, ich habe Euch lieb.“ Natürlich gilt diese Zusage auch denjenigen Kindern, die noch nicht getauft sind.

Wir haben es in den Rollenspielen gehört, jede/r von uns ist einzigartig und genial und mit vielen guten Eigenschaften und Fähigkeiten ausgestattet, wir müssen nur daraus das Beste machen. Und auf diesem Weg begleitet uns Gottes Liebe. Wobei wir auch nicht vergessen sollten, diese Liebe an andere Menschen weiterzugeben als tätige Nächstenliebe.

Und das wichtigste und Größte ist, dass uns nichts von Gottes Liebe trennen kann. Auch wenn wir Gott nicht sehen oder hören, können wir gewiß sein, dass Gottes Liebe durch nichts aufzuheben ist, und wir uns durch Gottes Liebe angenommen, getragen und uns gehalten fühlen können, wo immer wir auch sind! Hass ist das Gegenteil von Liebe, er zerstört nur. Liebe aber baut Brücken zu anderen Menschen, verbindet sie als Brüder und Schwestern, und verbindet uns mit Gott.
Ihr seht, Gottes Liebe bewirkt unendlich Gutes an uns, sie ist der Schlüssel zu dem Guten. Lasst sie uns gemeinsam entdecken und weitertragen!

Claudia Schaper-Kiosze

zurück zur Startseite der Ev. Jugend Rotthausen