zurück zur Startseite der Ev. Jugend Rotthausen
 

Circus Halli Galli - ein Zirkusprojekt für Kinder

Ort: Ev. Jugendheim Rotthausen, Schonnebecker Str. 25, 45884 Gelsenkirchen

Zeit: 4.-7.1.2000, jeweils 11-17 Uhr
 

Circuskinder beim TrainingHintergrund und Projektidee
Seit vielen Jahren bietet das Ev. Jugendheim Rotthausen zur Ferienzeit Sonderveranstaltungen für Kinder an, wie z.B. thematisch ausgerichtete Ferienprogramme, Zauberkurse oder erlebnispädagogische Wochen.
Da wir auch schon bei anderen Gelegenheiten mit Zirkuskünstlern zusammengearbeitet hatten, lag es nahe, einmal selbst ein Zirkusprojekt zu organisieren.
 

Ziele der Maßnahme
Ein Ziel war es natürlich, den Kindern auch diesmal wieder in den Ferien ein attraktives Angebot zu machen. Darüber hinaus ging es aber auch darum, die eigenen, in den Kindern "schlummernden" Fähigkeiten zu wecken und sie in die Lage zu versetzen, selbst eine große Leistung in Form eines Zirkusauftritts zu vollbringen. Dabei waren natürlich auch kreative Fähigkeiten und Ideen, feinmotorische und akrobatische Anforderungen zu berücksichtigen. Und nicht zuletzt war natürlich auch die Vorbereitung und Durchführung der abschließenden Zirkusvorstellung für Eltern und Öffentlichkeit ein eigenständiges Ziel.
 

Durchführung der Maßnahme
Geplant und dann auch durchgeführt wurde die Maßnahme von zwei ehrenamtlichen Kräften aus der Arbeit mit Kindern, Carolin Bange und Nicole Olbrich, gemeinsam mit zwei Zirkuskünstlern, die als Honorarkräfte und Fachleute angeworben worden waren.
Insgesamt läßt sich feststellen, daß die 25 teilnehmenden Kinder außerordentlich viel gelernt und geleistet haben und selbst von dem Projekt auch ganz begeistert waren. Höhepunkt war dabei natürlich die abschließende Zirkusvorführung (siehe auch Zeitungsbericht WAZ).
 

Programm der Maßnahme im einzelnen
Der zeitliche Rahmen war so gesteckt, daß die Kinder an jedem der Tage von 11-17 Uhr ins Jugendheim kamen, um an dem Kurs teilzunehmen und (vorwiegend in Kleingruppen) zu üben. Dabei wurde von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr eine Mittagspause eingehalten.

Folgende Inhalte wurden den Kindern im Laufe der Tage vermittelt; folgende Dinge wurden geprobt und durchgeführt:

     
    Abschließende Bewertung
    Die intensive und fachlich qualifizierte Zusammenarbeit schon im Vorfeld des Projekts zwischen Ehrenamtlichen und Zirkusleuten hat bereits den Grundstein für den späteren großen Erfolg gelegt.
    Die Kinder konnten im Verlauf des Projekts viele eigene Fähigkeiten und Ideen einbringen, sie konnten aber auch noch viel lernen, und das auf spielerische Art und mit viel Spaß.
    Es handelt sich also um ein rundum gelungenes Projekt, über das es nichts Negatives zu berichten gibt.
     

    Zahl, Alter, Geschlecht der Teilnehmer
    An der Veranstaltung haben 25 Kinder im Alter von 7-11 Jahren teilgenommen, davon waren 13 Jungen und 12 Mädchen.

 

Ralf Müller
 
 
  Artikel in der WAZ vom 8.1.2000
 

zurück zur Startseite der Ev. Jugend Rotthausen